top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1 ALLGEMEINES
(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für sämtliche Leistungen des Coworking Space KANNST, die dieses gegenüber ihren Nutzern/ Mietern/ Vertragspartnern (nachstehend Nutzer genannt) erbringt.
(2) Das Angebot richtet sich sowohl an Konsumenten als auch an Unternehmer. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


2 LEISTUNGSBESCHREIBUNG
(1)Gegenstand der Angebote und Dienstleistungen des Coworking Space KANNST ist die Bereitstellung von Büroarbeitsplätzen, einer Gemeinschaftsküche, eines Balkons, zwei WCs sowie der Bereitstellung eines Besprechungs- und Veranstaltungsraums und einer Telefonkabine. Die Büroarbeitsplätze sind ausgestattet mit: Tisch, Sessel, Strom sowie WLAN. Weiters gibt es einen gemeinschaftlichen Drucker, der nach dem fair use
Prinzip verwendet werden kann. Als Richtlinie gilt hier 30 Seiten pro Person und Woche.
(2)Der Besprechungsraum und die Telefonkabine stehen allen Nutzern zu gleichen Teilen zur Verfügung. Richtwert wäre hier 1h täglich bzw. nach Verfügbarkeit. Eine darüberhinausgehende Nutzung muss mit Coworking Space KANNST abgestimmt werden.

 

3 ÖFFNUNGSZEITEN, ZUGANGSBEDINGUNGEN
(1) Der Zugang zu den Räumlichkeiten wird zu folgenden Öffnungszeiten gewährt: 06.00 Uhr bis 24.00 Uhr. Der Nutzer erkennt die Öffnungszeiten an. Die Öffnungszeiten können – soweit erforderlich und zumutbar – von Coworking Space KANNST verlängert oder verkürzt werden, z.B. aufgrund von Revisionen, Renovierungs- oder Reinigungsarbeiten. Das Coworking Space KANNST wird Veränderungen der Öffnungszeiten oder Sperrungen von Räumlichkeiten unter Einhaltung einer angemessenen Frist ankündigen.
(2) Der Zugang wird den Nutzern mittels eines Codes für das elektronische Türschloss gewährt. Das Coworking Space KANNST wird diesen Code regelmäßig ändern, jedenfalls aber bei einem Nutzerwechsel.
(3) Eine Vervielfältigung der allgemeinen Zugangsberechtigung durch den Nutzer ist nicht erlaubt und kann strafrechtlich verfolgt werden. Zugang für Dritte ist nur für Besprechungen mit und in Anwesenheit des Nutzers erlaubt. Die Übertragung der allgemeinen Zugangsberechtigung sowie der Nutzungsvereinbarung an Dritte durch den Nutzer ist nicht gestattet. Eine Untervermietung des Platzes ist nur unter Absprache und mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Betreiber des Coworking Space KANNST möglich.
(4) Die einzelnen Räume sind nicht abschließbar. Das Coworking Space KANNST hat somit Zugang zu jedem Raum.

 

4 ABSCHLUSS NUTZUNGSVEREINBARUNG
(1) Der Abschluss der Nutzungsvereinbarung erfolgt schriftlich. Mit der Leistungsbuchung sichert der Nutzer zu, dass die angegebenen Daten vollständig und richtig sind.
(2) Ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Coworking Space KANNST kommt erst durch Abgabe einer Annahmebestätigung (kann auch in Form einer Rechnung sein) durch das Coworking Space KANNST zustande. Diese kann schriftlich oder per Email erfolgen.
(3) Tritt nach der Anmeldung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so ist der Nutzer verpflichtet die Änderungen unverzüglich mitzuteilen.

 

5 PREISE, ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
(1) Alle angegebenen Preise sind Nettopreise, exklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und beziehen sich nur auf die angegebene Leistung. Darüberhinausgehende Serviceleistungen werden gesondert in
Rechnung gestellt.
(2) Die Nutzungsgebühr ist unmittelbar nach dem Vertragsschluss fällig. Die Gebühr ist per Überweisung (monatlich im Voraus) zu begleichen. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Eingang auf dem Konto des Coworking Space KANNST.
(3) Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich etwaige Förderungsmöglichkeiten für die Inanspruchnahme eines Platzes im Coworking Space KANNST zu prüfen und zu organisieren.

 

6 PFLICHTEN DES NUTZERS
(1) Der Nutzer hat alle Gegenstände pfleglich zu behandeln und nach Beendigung der Nutzungsvereinbarung in ordnungsgemäßen Zustand zurückzugegeben. Er haftet für jede Beschädigung und übermäßige
Abnutzung, die durch einen nicht vertragsmäßigen Gebrauch verursacht wurde. Das Coworking Space KANNST wird im Schadensfall dem Nutzer eine angemessene Entschädigung verrechnen.
(2) Der Nutzer verpflichtet sich andere Nutzer in der Ausübung ihrer Tätigkeit nicht zu stören. Dies betrifft zum Beispiel das Unterlassen von längeren Telefonaten in Gemeinschaftsräumen, laute Unterhaltungen oder sonstige akustischen oder visuellen Störungen.
(3) Der Nutzer verpflichtet sich die Dienste und Infrastruktur des Coworking Space KANNST für keine illegalen oder strafbaren Handlungen zu nutzen. Das Coworking Space KANNST behält sich das Recht vor, Nutzer im Falle
sittenwidrigen, anstößigen, gesetzeswidrigen oder allgemein geschäftsschädigenden Verhalten des Hauses zu verweisen (außerordentliche Kündigung, siehe Punkt 8, Abs. 3).
(4) Das Coworking Space KANNST übernimmt keinen Versicherungsschutz für persönliche Gegenstände der Nutzer. Hierfür wird der Abschluss einer geeigneten persönlichen Versicherung empfohlen.
(5) Das Aufstellen oder Montieren von mitgebrachten Möbeln, Geräten (zb. elektrische Heizgeräte) und Gegenständen, sowie jegliche baulichen Veränderungen sind nur mit vorheriger Zustimmung des Coworking Space KANNST gestattet und müssen den gängigen Sicherheitsvorschriften gerecht werden.
(6) Der Nutzer verpflichtet sich, den Anweisungen der Hosts Folge zu leisten sowie die die hier festgehaltenen Verhaltensrichtlinien zu beachten. Grobe und/oder wiederholte Verstöße können das Coworking Space KANNST

berechtigen, ein Hausverbot zu erteilen und eine außerordentliche fristlose Kündigung auszusprechen. Dem Coworking Space KANNST bleibt vorbehalten, die Hausordnung im Rahmen des Zumutbaren zu ändern.
(7) Der Nutzer verpflichtet sich jegliche ihm im Zuge der Nutzung des Coworking Spaces KANNST zufällig bekannt gewordene Unternehmensgeheimnisse, Informationen über Technologien, Kunden,Projekte, Pläne, Finanzen etc. anderer Nutzer des Coworking Space KANNST bei sonstiger Schadenersatzpflicht vertraulich zu behandeln.

 

7 GEWÄHRLEISTUNG, HAFTUNG
(1) Das Betreten und Nutzen der Räumlichkeiten erfolgt auf eigene Gefahr. Das Coworking Space KANNST übernimmt keinerlei Haftung.
(2) Der Nutzer hat zur Kenntnis genommen, dass die Arbeitsplätze nicht separat verschließbar sind. Das Coworking Space KANNST übernimmt gegenüber dem Nutzer bei Übergabe und für die Dauer der Nutzung keine Gewährleistung für den Zustand des jeweiligen Arbeitsplatzes.
(3) Das Coworking Space KANNST übernimmt keine Haftung bei Verlust oder Schäden jeder Art von Gegenständen.
(4) Das Coworking Space KANNST übernimmt keine Haftung bei Schäden infolge Computerkriminalität (zB. Hacking).
(5) Das Coworking Space KANNST übernimmt keine Haftung für nicht zugestellte Postsendungen oder sonstige Versäumnisse bezüglich der Anlieferung von Post oder Paketen.
(6) Der Nutzer ist berechtigt, betriebsfremde Personen und solche Personen, die nicht ebenfalls Nutzer des Coworking Space KANNST sind, den Zutritt zu den Räumlichkeiten des Coworking Space KANNST zu gewähren, wenn dies im Rahmen einer Buchung oder der üblichen Tätigkeit des Nutzers (z.B. Empfang von Kunden) geschieht. Ebenso im Falle einer gestatteten Mitnutzung bzw. Untervermietung. Jedenfalls haftet der Vertragspartner für die Schäden, die von diesen Personen verursacht werden, sowie für Schäden, die durch den Nutzer selbst verursacht werden.

8 KÜNDIGUNG
(1) Beide Parteien können die Nutzungsvereinbarung zur vereinbarten vorgesehen Frist ohne Angabe von Gründen kündigen. Das Recht zur vorzeitigen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien und für alle Fälle unberührt. Alle Kündigungen bedürfen der Schriftform.
(2) Das Coworking Space KANNST wird von seinem Kündigungsrecht im Falle einer Mietzinsvorausszahlung des Nutzers nur dann Gebrauch machen, wenn wichtige Gründe vorliegen, insbesondere Verstöße gegen die
AGBs oder Hausordnung.
(3) Das Coworking Space KANNST kann die Nutzungsvereinbarung ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist mit sofortiger Wirkung auflösen, wenn ein Grund zur außerordentlichen Kündigung vorliegt. Dieser liegt vor, wenn
der Nutzer mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug ( > 21 Tage) gerät oder seine vertragliche Verpflichtung in sonstiger Weise grob schuldhaft verletzt.
(4) Der Nutzer kann das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn ihm die Fortsetzung des Nutzungsverhältnisses nicht zugemutet werden kann, aus Gründen, die in die Sphäre von KANNST fallen.
(5) Vorauszahlung des Mietzinses: Im Falle einer vorzeitigen Kündigung des Nutzers oder einer außerordentlichen Kündigung durch KANNST (siehe Punkt 8, Abs. 3) verfällt eine allfällig erliegende Mietzinsvorauszahlung . Ein Anspruch auf Rückzahlung besteht jedoch dann, wenn eine Kündigung aus Gründen erfolgt, die in die Sphäre des Coworking Spaces KANNST fallen. (Punkt 8, Abs. 4).

 

9 DATENSCHUTZ
(1) Das Coworking Space KANNST wird die Vorschrift über den Datenschutz und alle weiteren gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz beachten.
(2) Der Nutzer erklärt sein Einverständnis damit, dass seine für die Nutzungsvereinbarung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern gespeichert werden. Diese Einwilligung kann der Nutzer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem Coworking Space KANNST widerrufen, sofern das Nutzungsverhältnis zu diesem Zeitpunkt bereits beendet ist. Das Coworking Space KANNST wird in diesem Fall die sofortige Löschung der persönlichen Daten des Nutzers vornehmen.

(3) Alle Passwörter und Zugangsdaten stehen im Eigentum des Coworking Space KANNST und müssen vertraulich behandelt werden. Jede Weitergabe an Dritte ist ausdrücklich untersagt.

 

10 BILDRECHT
(1) Der Nutzer erkennt an, dass das Coworking Space KANNST zum Zweck der Eigenwerbung Foto-oder Videoaufnahmen des Coworking Space in beliebigen Medien verwenden kann. Der Coworking Space KANNST wird
vorab die mündliche Zustimmung jedes dargestellten Nutzers einholen, der diese ohne Angabe von Gründen verweigern kann.
(2) Eine Veröffentlichung des Namens der abgebildeten Person/en erfolgt immer im in Einvernehmen mit den jeweiligen Nutzern.

 

11 SCHLUSSBESTIMMUNG
(1)Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Alle Nebenabreden bedürfen der Schriftform.
(2)Alle relevanten Benachrichtigungen und Änderungen seiten des Coworking Space KANNST werden schriftlich via Email an die Nutzer übermittelt und gelten mit erfolgreichen Versand der Email als zugestellt.
(3)Der Nutzer erteilt dem Coworking Space KANNST die Erlaubnis ihn in Pressemitteilungen oder auf seiner Webseite (einschließlich neuer oder zukünftiger Medien) als Referenzkunden zu nennen.
(4)Es gilt österreichisches Recht. Der Gerichtsstand ist der Sitz des Coworking Space KANNST.
(5)Das Coworking Space KANNST behält sich vor, die Nutzungsvereinbarungen ohne Nennung von Gründen zu ändern. Der Nutzer wird über die Änderungen der Nutzungsvereinbarungen, schriftlich oder per öffentlichen Aushang benachrichtigt.

 

HAUSORDNUNG

 

 

  • Rauchen ist nur am Balkon gestattet. Die Raucher sind für die Entleerung des Aschenbechers verantwortlich

  • Betreten nur mit Hausschuhen/sauberen Schuhen

  • Die Gemeinschaftsküche kann zum Kochen verwendet werden. Dabei muss Rücksicht auf die anderen Nutzer genommen werden. Kein Essen darf stehen gelassen werden. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass verdorbene Lebensmittel entfernt werden. Jeder ist selbst für sein Geschirr verantwortlich: dieses muss am Ende jedes Arbeitstages abgewaschen, abgetrocknet und wieder an seinem Platz gestellt werden

  • Musik hören ist nur mit Kopfhörern erlaubt

  • Haustiere sind nicht erlaubt

  • Die Nutzer verpflichten sich die Lautstärke auf einem Minimum zu halten und andere Nutzer nicht zu stören.

  • Für Telefonate sollte so viel wie möglich der Besprechungsraum, die Telefonkabine, Die Gemeinschaftsküche oder der Balkon genutzt werden.

  • Es gilt das „Fair use“ Prinzip bei der Nutzung von Telefonkabine, Besprechungsraum und Drucker

  • Störungen jeglicher Art sind zu vermeiden

  • Die Nutzer sichern zu, alle andere Nutzer mit Rücksicht und Respekt zu behandeln

 

 

 

bottom of page